16.09.2019

Kann ein Saunabesuch Asthma lindern?

Saunieren bei Asthmatikern

Direkte Auswirkungen auf die Krankheit gibt es keine, wenn man eine Sauna aufsucht. Dies bedeutet, dass sich Asthma durch den Besuch in einer Sauna bestimmt nicht verschlechtern wird. Manche Menschen fühlen sich in dem warmen, feuchten Dampf jedoch unwohl. In diesem Fall sollte man auf sein Bauchgefühl hören und auf die Sauna verzichten, um eine Stresssituation zu vermeiden. Andere Menschen, die unter Asthma leiden, berichten wiederum, dass sie sich durch den feuchten Dampf sogar deutlich besser fühlen und das Atmen erleichtert wird. Es kommt also stets auf die Person an. Man darf es als Asthmatiker ruhig einmal versuchen und danach selbst entscheiden, ob man sich in der Sauna wohlfühlt oder nicht.

Sauna für Zuhause - Erlebnis pur!

Eine Sauna für den privaten Gebrauch kann eine sehr gute Investition sein, um seiner Gesundheit gutes zu tun, wann immer man möchte. Spielen auch Sie mit dem Gedanken der eigenen Sauna für Zuhause, empfehlen wir Ihnen, sich für ein Modell zu entscheiden, welches in Sachen Qualität überzeugen kann. Heute findet man bereits zahlreiche Modelle und Varianten auf dem Markt, doch nicht jede Sauna kann mit ihrer Verarbeitung, den Materialien und der Funktionalität punkten. Wer noch nach dem passenden Modell sucht, findet verschiedene qualitative Produkte in unserer Broschüre. Gerne bieten wir Ihnen dazu eine unverbindliche Beratung an.

Worauf sollte man beim Saunieren achten?

Wer regelmässig in die Sauna geht, tut sich und seinem Körper etwas Gutes. Dennoch sollte man darauf achten, es nicht zu übertreiben. Mehr als 20 Minuten am Tag bzw. pro Saunagang sollten es daher nicht sein. Zudem sollte man auch die Abkühl- und Ruhephase danach einhalten. Durchschnittlich braucht ein Saunagang somit rund 45 Minuten. Diese Zeit sollte man sich in jedem Fall für das Saunieren nehmen.

Fazit

Das Saunieren ist gesund und kann sogar bei Asthma eine Verbesserung erzielen. Dabei kommt es jedoch stets auf die Person selbst an, ob man sich in der Sauna wohlfühlt oder nicht. Manche Menschen, die unter dieser Erkrankung leiden, vertragen den feuchten, warmen Dampf besser als andere. Hier gilt also: Einfach ausprobieren und nach eigenem Empfinden entscheiden. Die positiven Aspekte der Sauna können jedoch grundsätzlich auch bei Atemwegserkrankungen wie Asthma für Linderung sorgen.

zurück

Verwandte Artikel

Eine Aussensauna nach Mass - 26.05.2020

Beim Bau einer Aussensauna sind nicht nur handwerkliches Geschick und die nötigen Fachkenntnisse gefragt, sondern auch Flexibilität. Dann nämlich, wenn sich die baulichen Voraussetzungen vor Ort nicht 1:1 abbilden lassen und improvisiert werden muss.

Mehr erfahren

Eine Aussensauna nach Wunsch - 12.05.2020

Die Herausforderung bei der Planung und dem Bau dieser wunderschönen Aussensauna lag darin die Wünsche der Bauherrschaft, welche nur vor deren geistigem Auge bestand, in die Realität umzusetzen.

Mehr erfahren

Die perfekte Wellnessanlage dank Kundennähe - 28.04.2020

Vom ersten Gespräch, über die Planung bis hin zur fertigen Wellnessoase ist es uns wichtig, das Konzept von Beginn an zusammen mit dem Kunden Schritt für Schritt zu entwickeln und umzusetzen.

Mehr erfahren