29.07.2019

Beeinträchtigt Glas im Saunabau das Saunaklima?

Im Verhältnis bleiben

Der Einsatz von Glas beim Saunabau sollte stets in einem angemessenen Verhältnis zum Holz stehen. Wer dies nicht beachtet, sorgt dafür, dass das Klima in der Sauna darunter leidet und den Saunaaufenthalt weniger angenehm macht. Auch die Heizleistung des Saunaofens muss bei einem grossen Anteil an Glas erhöht werden, denn Glas sorgt nicht für die beste Isolierung. Dies sollte also ebenfalls bedacht werden, wenn man nach einem Saunamodell Ausschau hält.

Das Problem mit dem Glas

Ausserdem gilt es zu beachten, dass die Temperatur in der Sauna meist auf 80 oder 90 Grad Celsius steigt. Die Luftfeuchtigkeit beträgt rund 10-15%. Das Holz in der Sauna ist bekannt dafür, dass es “atmet” und die Wärme langsam aufnehmen kann. Danach gibt es diese gleichmässig und sanft wieder in den Raum zurück. Bei der Feuchtigkeit verhält es sich ebenso.

Doch wie ist das bei Glas? Im Gegensatz zum Holz hat Glas diese Eigenschaften nicht. Folglich wird sich das Glas stark erhitzen und die Hitze zurückstrahlen. Feuchtigkeit kann das Glas nicht aufnehmen. Beim Saunieren fühlt dies auch der Mensch, denn die Hitze wird dann besonders schnell sehr aggressiv und die Temperaturen werden als deutlich höher empfunden, als sie es tatsächlich sind.

Spielen auch Sie mit dem Gedanken von der Sauna im eigenen Heim, finden Sie eine grosse Auswahl an geeigneten Saunamodellen in unserem Katalog. Gerne werden wir Sie diesbezüglich unverbindlich beraten.

Fazit

Bei der Auswahl eines Saunamodells fürs eigene Heim sollte man nicht nur die Optik im Auge behalten, sondern in erster Linie auf die Verwendung von sinnvollen Materialien setzen. Nur so kann man sich auf ein optimales Raumklima in der Sauna freuen. Denn schlussendlich möchte man vom gesundheitlichen, wohltuenden Effekt des Saunierens profitieren und kein Designermöbelstück kaufen. Glas mag schick aussehen, kann jedoch nicht für das passende Saunaklima sorgen. Im Gegenteil: Es stört dieses. Wer ein paar Glaselemente einbauen möchte, kann dies dennoch tun, solange in Massen. In diesem Fall empfehlen wir, sich von Fachleuten beraten zu lassen und auf das richtige Verhältnis von Glas zu Holz zu achten.

zurück

Verwandte Artikel

Die richtige Temperatur in der Sauna - 12.08.2019

Caldarium, Tepidarium, Hamam und Banja - was sich auf den ersten Blick beinahe anhört wie ein Zauberspruch aus den Harry Potter-Romanen, bezeichnet verschiedene Arten dessen, was man früher Schwitzstube nannte. Jede Variante davon hat ihre Liebhaber. Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale ist die Temperatur.

Mehr erfahren

Regelmässiges Saunieren gegen die Sommerhitze: funktioniert es? - 22.07.2019

Saunieren stärkt den Kreislauf und macht fit. Vor dem grossen Sommerurlaub hat der Gang in die Sauna aber noch weitere Vorteile. Er gewöhnt den Körper an hohe Temperaturen und beugt unter anderem Beschwerden der Gefässe und des Kreislaufs vor.

Mehr erfahren

Saunaklima - welches ist das Richtige für mich? - 15.07.2019

Das Klima in der Sauna entscheidet über das Wohlbefinden beim Saunagang. Während einige Saunagänger ein trockenes, heisses Klima mögen, fühlen sich andere mit einem feuchten, milderen Klima wohler. Wir erläutern, worauf es zu achten gilt und wie Sie ein optimales Saunaklima in Ihrer Sauna umsetzen.

Mehr erfahren