10.06.2019

Sollte man nach dem Sport in die Sauna gehen?

Saunieren nach dem Sport

Wer über das Saunieren nach dem Sport nachdenkt, sollte in jedem Fall wissen, dass sich Saunas nicht auf die Leistung auswirken. Dies bedeutet, dass man keine Steigerung dieser zu erwarten hat.

Richtig ist, dass ein Besuch in der Sauna den Körper und die Muskeln wieder entspannen kann. Nach einem langen, anstrengenden Tag oder nach dem Sport kann dies besonders angenehm sein. Somit kann man sich gut von einem langen Training erholen. Dennoch sollte man mindestens 20 Minuten nach dem Sport vergehen lassen, bevor man sich in die Sauna begibt, um den Puls wieder herunterzubringen. Erst nach rund 20 Minuten hat sich der Puls wieder normalisiert und der Körper ist für das Schwitzen bereit.

Das Saunieren nach dem Sport ist also eine gute Sache zur Entspannung, wenn man sich zuvor eine kleine Pause gönnt. Denn die Sauna kann die Durchblutung fördern und auch Zerrungen und Muskelkater können dadurch schneller wieder geheilt werden.

Saunieren vor dem Sport

Nicht nur nach dem Sport, sondern auch vor dem Sport eignet sich ein Besuch in der Sauna, da die Beweglichkeit und Dehnbarkeit der Muskeln und Gelenke somit gewährleistet werden kann. Man kann sich sozusagen vor dem Sport bereits “aufwärmen” und somit für ein effektiveres Workout sorgen. Viele Sportler berichten, dass sie sogar deutlich weniger Muskelkater bekommen, wenn sie sich vor dem Sport in der Sauna aufwärmen. Einen Versuch ist es jedenfalls wert!

Fazit

Direkt nach dem Sport sollte man Saunas meiden, denn der Körper braucht nach dem Sport eine kleine Erholungspause und sollte nicht sofort wieder belastet werden. Wer also nach dem Sport in die Sauna möchte, sollte mindestens 20 Minuten abwarten, bevor er sich in die Hitze begibt. So profitiert man am besten von der Sauna und kann sogar einen Muskelkater und Zerrungen vermindern. Auch vor dem Sport können Saunas als "Aufwärmphase" dienen. Mit etwas Glück hat man dann nach dem Training deutlich weniger Muskelkater.

zurück

Verwandte Artikel

Welches Holz bietet das beste Saunaklima? - 27.05.2019

Eine Sauna ohne Holz wäre praktisch unvorstellbar. Das Holz gilt als natürlicher Werkstoff in jeder Sauna und sorgt für ein angenehmes, behagliches Klima, in dem man gut entspannen kann. Der ein- oder andere Saunaliebhaber unter Ihnen hat sich vielleicht schon einmal gefragt, welches das beste Holz für die Sauna ist? Möglichkeiten gibt es heutzutage viele. Professionelle Saunabauer verwendet nur Holz, das eine hohe Qualität aufweist und den hohen Anforderungen bezüglich der Temperatur und Feuchtigkeit tatsächlich gerecht wird. Ein Profi erkennt den Unterschied zu einer Sauna aus dem Bauhaus daher auf den ersten Blick. Welches Holz sorgt also für das beste Saunaklima?

Mehr erfahren

Haben Sie Sauna im Blut? - 20.05.2019

Sauna ist gesund - darüber sind sich im Grunde alle einig. Die Wärmetherapie in der Sauna hat ähnliche Auswirkungen auf unseren Körper wie sportliche Aktivitäten. So lässt sie unser Herz mehr Blut pumpen, während die oberflächlichen Blutgefässe erweitert werden und das Herz somit entlasten. Zudem sorgt das Aufwärmen des Körpergewebes für eine Freisetzung von Stoffen, die notwendig für die Gefässe und Arterien des Herzens sind. Darüber hinaus hat die Sauna einen weiteren Vorteil zu bieten: Auch Personen, die aus bestimmten Gründen wie Verletzungen an den Armen keinen Sport betreiben können, dürfen in der Regel in die Sauna gehen.

Mehr erfahren

Saunabesuche fördern die Gesundheit: Die wissenschaftlichen Belege - 13.05.2019

Der Besuch in der Sauna fördert das Immunsystem und hat noch eine ganze Reihe weiterer gesundheitlicher Vorteile - so zumindest die Annahme. Viele der gesundheitlichen Vorteile wurden inzwischen wissenschaftlich untersucht. Die Ergebnisse bestätigen den Mythos der Sauna als Wundermittel der Gesundheit.

Mehr erfahren