09.09.2019

Die Besonderheiten einer Aussensauna

Naturnahes Saunieren liegt im Trend. Besonders in den Wintermonaten wird der Garten mit einer Aussensauna zu einem beliebten Ort der Entspannung. Eine Investition zahlt sich also über das Jahr gesehen aus. Eine Aussensauna lässt sich in verschiedenen Modellen in den eigenen Garten stellen.

Die klassische finnische Sauna

Die finnische Sauna ähnelt einem Gartenhaus und ist leicht aufzubauen. Eingebaute Fenster gehören genauso zur Sauna wie das spitze Dach. Die Bohlen sind 40 Millimeter dick. Die finnische Sauna weist einen eingebauten Saunaofen auf. An kalten Tagen ist dieses Modell besonders gut geeignet, da die Sauna in der Regel über einen Vorraum verfügt, in dem man sich aufhalten kann. Zusätzlich kann nicht so viel kalte Luft in den Saunaraum gelangen.

Die platzsparende Fasssauna

Der Platz im Garten ist überschaubar? Kein Problem. Eine Sauna in Fassform bietet genügend Personen Platz, nimmt aber im Aussenbereich nicht viel Platz weg. Ein Fenster kann, muss aber nicht installiert werden. Dieser Saunatyp wird zur Hälfte geschindelt. Hier kann ein Experte beim Bau unterstützen, denn das Schindeln an runden Stellen ist durchaus eine Herausforderung.

Naturbelassene Blockhaus-Sauna

Eine Blockhaus-Sauna ist massiv, dafür sehr naturbelassen. Eine extra Isolierung ist nicht mit dabei, denn die massiven Blockbalken übernehmen diese Funktion. Die holzeigenen Zellinhaltsstoffe setzen ätherische Öle frei. So entsteht ein angenehmer, typischer Saunaduft.

Tipps für den Innenbau

Was aussen schön heimelig aussieht, sollte auch im Inneren überzeugen. Sitzbänke, Lehnen und Kopfstützen der Sauna sollten sehr hochwertig sein und splitter- sowie harzfreies Holz beinhalten. Ansonsten wird die Wärme nur gering geleitet. Espenholz ist zum Beispiel eine gute Wahl. Achten Sie zudem darauf, dass die Liegefläche mindestens 50 Zentimeter beträgt.

Blick auf die Berge geniessen und saunieren

Die Schweiz ist geradezu prädestiniert dafür, auf die Berge oder den See zu schauen und dabei einen vitalisierenden Saunagang zu geniessen. Ihre individuellen Wünsche sind bei uns willkommen. Wir realisieren Ihre persönliche Vorstellungen oder den Einbau in ein bestehendes Gartenhaus. Wir achten zudem auf die qualitativen Standards, damit Sie lange Freude an Ihrer Aussensauna haben. Eine Sauna mit Vorraum verhindert das Eindringen kalter Luft und schützt den Bau auch in einem strengen Winter. Das Dach ist stets abgedichtet und geschützt. Darüber hinaus zeigen unsere Experten, wie der Sockel vor Feuchtigkeit geschützt wird.

Wünschen Sie sich eine Aussensauna für Ihr Heim? Wir beraten Sie individuell und unverbindlich und zeigen Ihnen gerne unsere Sauna-Modelle vor Ort.

zurück

Verwandte Artikel

Ist Saunieren im Sommer sinnvoll? - 15.10.2020

Waren Sie schon mal in einer Sauna? Wenn ja, wie hat es Ihnen gefallen? Die positiven Effekte eines Sauna-Besuchs sind nicht von der Hand zu weisen: Wenn Sie erfahren möchten, welche das sind und vor allem, ob sich auch ein Besuch im Sommer lohnt, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Mehr erfahren

Sauna vor oder nach dem Fitnesstraining? - 15.10.2020

Vor oder nach dem Fitnesstraining – Wann ist die Sauna sinnvoller? Ein Saunabesuch bietet einen hohen Nutzen für die Gesundheit. Doch wann ist der beste Zeitpunkt dafür?

Grundsätzlich ist das Benutzen einer Sauna zu jeder Tageszeit eine gute Idee. In Verbindung mit einem Workout sollte allerdings der beste Moment abgepasst werden, um die positiven Aspekte der Hitzeanwendung und auch des Trainings zu verstärken.
Hierbei gilt ganz klar: Die Sauna bietet sich am besten NACH der körperlichen Anstrengung an, da diese Vorgehensweise folgende Vorteile mit sich bringt:

Mehr erfahren

Eine Aussensauna nach Mass - 26.05.2020

Beim Bau einer Aussensauna sind nicht nur handwerkliches Geschick und die nötigen Fachkenntnisse gefragt, sondern auch Flexibilität. Dann nämlich, wenn sich die baulichen Voraussetzungen vor Ort nicht 1:1 abbilden lassen und improvisiert werden muss.

Mehr erfahren