15.07.2019

Saunaklima - welches ist das Richtige für mich?

Das optimale Saunaklima

Das Saunaklima bezeichnet die Bedingungen in der Sauna. Je nach Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftzirkulation kann das Klima sehr variieren. Auch die verwendeten Materialien haben einen Einfluss auf das Klima. Je nach Holz fällt das Klima mal trocken und heiss, mal feucht und warm aus. Das Saunaklima bringt den Kreislauf in Schwung und schafft gleichzeitig das notwendige Wohlbefinden für die Sauna-Sessions. Wir erklären, wie sich ein optimales Klima in der Sauna erzielen lässt.

Saunaklima verbessern: so geht’s

Das optimale Saunaklima lässt sich durch verschiedene Faktoren erreichen. Eine hohe Lufttemperatur schafft ein angenehmes Saunaklima. Ebenso wichtig ist ein ausreichender Luftwechsel, der ausreichend frische Luft in die Sauna befördert und die alte Luft nach draussen ableitet. Die Luft muss hierbei sauber und sauerstoffreich sein, um ein angenehmes Klima zu erzielen.

Der Sauna Holzofen selbst hat ebenfalls Einfluss auf das Saunaklima. Je nachdem, wie hoch und wie intensiv die Strahlungswärme des Ofens ausfällt, kann das Klima stark variieren. Ein moderner Sauna Holzofen, der zudem nur mit hochwertigen Materialien erhitzt wird, schafft ein gutes Klima.

Die Sauna selbst strahlt ebenfalls Wärme ab und hat wesentlichen Einfluss auf das Saunaklima. Eine gute Pflege und regelmässige Wartung sind wichtige Grundvoraussetzungen für ein angenehmes Saunaklima.

Fehler beim Aufbau beeinflussen das Saunaklima

Werden beim Aufbau der Kabine Fehler gemacht, kann dies das Saunaklima dauerhaft beeinträchtigen. Ursächlich kann eine falsch eingebaute Vorrichtung für den Luftaustausch sein, aber auch eine schlechte Wärmedämmung oder ein ungeeigneter Saunaofen. Bereits bei der Planung wird also der Grundstein für ein angenehmes Saunaklima gelegt. Das Klima lässt sich durch Saunaöfen im laufenden Betrieb anpassen. Durch Aufgüsse oder Stosslüften kann die Luftfeuchte und dadurch das Saunaklima kurzfristig verändert werden.

Fazit

Das Klima in der Sauna ist an unterschiedliche Faktoren gebunden. Dazu zählen die Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Anzahl der anwesenden Personen sowie die Verarbeitung und Art der eingesetzten Materialien. Nicht jeder Saunagänger fühlt sich mit demselben Klima wohl. Es empfiehlt sich deshalb, einen genauen Blick auf die genannten Einflussfaktoren zu werfen. Eine kombinierte Sauna mit finnischem und Feuchtklima kann bei der Entscheidungsfindung helfen, welches Klima Ihnen persönlich mehr zusagt. Lesen Sie mehr zum Thema "die eigene Sauna kaufen".

zurück

Verwandte Artikel

Ist Saunieren im Sommer sinnvoll? - 15.10.2020

Waren Sie schon mal in einer Sauna? Wenn ja, wie hat es Ihnen gefallen? Die positiven Effekte eines Sauna-Besuchs sind nicht von der Hand zu weisen: Wenn Sie erfahren möchten, welche das sind und vor allem, ob sich auch ein Besuch im Sommer lohnt, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie.

Mehr erfahren

Sauna vor oder nach dem Fitnesstraining? - 15.10.2020

Vor oder nach dem Fitnesstraining – Wann ist die Sauna sinnvoller? Ein Saunabesuch bietet einen hohen Nutzen für die Gesundheit. Doch wann ist der beste Zeitpunkt dafür?

Grundsätzlich ist das Benutzen einer Sauna zu jeder Tageszeit eine gute Idee. In Verbindung mit einem Workout sollte allerdings der beste Moment abgepasst werden, um die positiven Aspekte der Hitzeanwendung und auch des Trainings zu verstärken.
Hierbei gilt ganz klar: Die Sauna bietet sich am besten NACH der körperlichen Anstrengung an, da diese Vorgehensweise folgende Vorteile mit sich bringt:

Mehr erfahren

Eine Aussensauna nach Mass - 26.05.2020

Beim Bau einer Aussensauna sind nicht nur handwerkliches Geschick und die nötigen Fachkenntnisse gefragt, sondern auch Flexibilität. Dann nämlich, wenn sich die baulichen Voraussetzungen vor Ort nicht 1:1 abbilden lassen und improvisiert werden muss.

Mehr erfahren